Trends für Büroeinrichtung von der Ambiente 2019

Am vergangenen Wochenende fand hier in Frankfurt wieder die Ambiente statt, die internationale Konsumgütermesse – jedoch geht es dabei vielmehr um Interior und Wohnen. Wir waren dort unterwegs und haben uns einmal nach den neusten Trends umgesehen. Trends zur Einrichtung und Trends, die auch für’s Büro und den Arbeitsplatz auszumachen sind. Was wir dort alles entdeckt und gesehen haben, zeigen wir euch jetzt. Es geht um Farben, Formen, Stile und Materialien, die euer Büro an die Trends 2019 anpassen.

 

Die Trends der Ambiente: Farben, Formen, Stile

Einige Trends sind neu, andere schon aus der vergangenen Saison. Bei den Trends geht es natürlich meist um Farben, Formen und Materialien und auch hierbei erwartet euch Neues genauso wie Altbekanntes. Natürlich ist die Ambiente keine Messe für reine Büroeinrichtung und Gestaltung des Arbeitsplatzes, sondern es geht im Allgemeinen um Einrichtung, Möbel und Deko. Viele Trends lassen sich allerdings auf den Arbeitsplatz übertragen, denn es geht mittlerweile ja vielmehr darum, einen kreativen Raum zum Arbeiten zu schaffen, an dem man sich vor allem erst einmal wohlfühlt. Die Bedeutung des Büros oder des Arbeitsplatzes hat zugenommen und ist damit ein zentraler Punkt in Verbindung mit dem Job.

Startups und Freelancer schaffen sich oft eine kreative, innovative und andersartige Arbeitsumgebung, was Kreativität, Innovation und damit Ideen fördert. Dies ist ebenso ein Trend, den auch Corporates für sich entdeckt haben und den Arbeitsplatz als neuen Raum begreifen, der ein gewisses Gefühl erzeugen soll und damit zu Motivation und Stimulation bei der Arbeit führen soll. Wir haben das natürlich auch in unseren Räumen versucht und dabei mit dem coolen, eher nordischen Design mit klaren Linien und Strukturen, aber kleinen Spielereien eine entsprechende Umgebung für euch geschaffen. Nun aber zurück zu den aktuellen Trends, die wir natürlich auch auf Fotos für euch festgehalten haben.

 

Natürlich, skandinavisch, modern – Die Trend-Stile für 2019

Was den Stil der Einrichtung angeht, haben ein paar bewährte Stile immer noch die Nase vorn. Ganz klar dominiert hier skandinavisches Design und auch internationale Marken und Unternehmen außerhalb Skandinaviens versuchen den Stil zu kopieren. Klare Formen, dezente und viel neutrale Farben und funktionales Design stehen dabei im Zentrum.

Ein weiterer Trend, den wir im Ansatz schon im letzten Jahr gesehen haben, ist ein natürlicher Look. Dabei spielen entsprechende Materialien wie Holz und insbesondere geflochtenes wie Rattan, dezente Farben und die Kombination mit Grünpflanzen eine wichtige Rolle. So wirkt der Raum insgesamt ruhig und entspannt und schafft damit eine entspannte Atmosphäre. Genauso ist aber auch das Thema Nachhaltigkeit hierbei ein Aspekt, der zum Tragen kommt.

Modern und eher bunt ist der dritte Stil, denn damit sind Pop Art-Einflüsse, kräftige Farben und reduzierte Formen wieder uptodate und lockern die triste Bürokultur auf. Dabei kann es nicht farbenfroh genug sein. Was zwar im letzten Jahr schon aktuell war, aber immer noch auf der Messe zu finden, ist Terrazzo – ein Stil, der Grafisches mit bunten Steinchen in verschiedenen Farben vereint.

 

Die neuen Farben für eure Büroeinrichtung

Schon kurz angedeutet, gibt es einen neuen Trend in Sachen Farbgestaltung für 2019. Kräftige Töne kommen neu hinzu und bringen Farbe in euer Büro. Dabei ist die Trendfarbe für dieses Jahr “Living Coral” – und damit eine leuchtendes, sommerliches Korallrot. Hinzu kommen weitere satte Farben wie dunkles Currygelb, das bereits im letzten Jahr die Farbwelten und darüber hinaus erobert hat und ein kräftiges Waldgrün. Satte Farben bringen neue Impulse und schaffen ein positives Feeling am Arbeitsplatz.

Wer es lieber ruhiger und unaufgeregter mag, der wird aber genauso fündig. Zarte Pastellfarben, nicht zu kitschig, sondern vielmehr gedeckt, sorgen für eine beruhigende Wirkung und nur eine dezente Farbgebung. Dabei dominieren feminine Farbtöne, die in gedecktes Rosa oder Beige gehen. Auf der anderen Seite sind aber auch dezente Grün- und Blautönen zu finden, die eine angenehm entspannte Atmosphäre  entfalten. Messing bzw. Gold bleibt immer noch Trend und findet sich auch in Accessoires für den Schreibtisch wieder, als Farbe wie als Material.

 

Materialien für eure Einrichtung am Arbeitsplatz

Wie gerade schon erwähnt, ist Messing immer noch topaktuell und sorgt für ein hochwertiges Finish bei der Einrichtung eures Büros. Insgesamt orientieren sich die Trendmaterialien am skandinavischen Design, das auf hochwertige und vermehrt natürliche Materialien setzt. Hier sehen wir helles Holz wie Birke, Kiefer und Eiche im Vordergrund, hinzu kommen Porzellan und Keramik für Accessoires und das i-Tüpfelchen, beispielsweise für eure Kaffeetassen.

Wer vom Home Office arbeitet hat natürlich mehr Gestaltungsspielraum. Das Büro wird damit mehr zum Wohlfühlort, wo auch Vasen, frische Blumen, besonderes Tischleuchten, Prints an den Wänden und besonderes Deko-Accessoires in den Regalen Platz finden. Hier kommt auch Terrazzo zum Einsatz, für etwa Untersetzer, Tabletts oder Kerzenleuchter. Gerade Stein, auch in Form von Marmor oder alternativ Beton ist immer noch aktuell und damit weiterhin Trend, der eurem Arbeitsplatz eine besondere Note und einen exklusiven Look gibt.

 

 

 

Die Formen, die 2019 dominieren

Klare Formen stehen im Vordergrund, denn reduziertes Design ist schon seit einiger Zeit vorherrschend. Dabei geben die Skandinavier mal wieder den Ton an, denn sie haben den Dreh raus, wenn es um schönes, aber vor allem schlichtes und gleichzeitig funktionales Design geht. Nicht ohne Grund stammen so viele Klassiker generell aus Dänemark, Schweden und Norwegen. Auch für Büromöbel gilt dieser Trend, denn der Schreibtisch und auch die Sitzmöbel passen sich in Sachen Funktionalität ein.

Zudem spielt ein wichtiger Trend eine zentrale Rolle bei den Formen, denn insgesamt wird es flexibler. Ausziehbare und veränderbare Lösungen für das Interior setzen sich nicht nur im Wohnbereich, sondern auch für den Arbeitsbereich durch. Unser veränderter Lebensstil, die neuen Arbeitsmodelle, flexible Arbeitszeiten und -räume wirken sich daher auch auf Möbel und Einrichtung aus. Genau aus diesem Grund sind variable, flexible Formen der neueste Schrei und von ganz besonderer Bedeutung.

 

Der Trend geht zum flexiblen, kleinen Workspace

Gerade wer das Büro als Home Office ins Zuhause integriert oder einfach nur einen kleinen Arbeitsplatz benötigt und diesen flexibel nutzt, der findet immer mehr Lösungen und Angebote. Der ganz große Trend, der sich für die Arbeitsplatzgestaltung und eben auch die Einrichtung des Büros abzeichnet, ist Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Daher sind integrierte Bürolösungen in das Wohnkonzept auf dem Vormarsch, die sich aber leicht verstecken oder auch vergrößern lassen, je nach Bedarf. Die Einrichtung muss sich den variablen Bedingungen anpassen und auch den neuen Arbeitsmodellen.

New Work lautet hier das Stichwort und das betrifft eben nicht nur Arbeitszeiten, die Möglichkeit zur Arbeit aus dem Home Office, sondern auch das Office an sich. Teams arbeiten nur zeitweise zusammen und das Büro muss dementsprechend variabel für mehr oder weniger große Teams ausgelegt sein. Aus diesem Grund müssen auch die Arbeitsplätze flexibler sein, um auf die Veränderungen angepasst werden zu können. In dieser Hinsicht wird sich mit Sicherheit in Zukunft noch eine Menge tun, da können wir gespannt sein.

 

Fazit zu den Trends der Ambiente 2019

Was man mit Sicherheit sagen kann, ist, dass sich einiges aus dem Vorjahr gehalten hat: Skandinavisches Design überzeugt weiterhin mit klaren Formen und Funktionalität. Natürliche Materialien stehen hoch im Kurs und versprühen im Kombination mit Grünpflanzen Natürlichkeit, auch fürs Büro. Nachhaltigkeit hat es auch in den Bereich der Arbeitsplatzgestaltung geschafft. Das Büro muss flexibler und variabler werden.

Insgesamt ist ein großer Trend zu verspüren, Büroeinrichtung und Lösungen für den Arbeitsplatz sehen sich neuen Herausforderungen gestellt, denn sie müssen digitaler, kreativer und flexibler werden. Das ist es, was sich gerade bei der Definition von Arbeit tut und das wirkt sich auch auf die Gestaltung des Arbeitsplatzes aus. Wichtig dabei ist, dass ihr den richtigen Look und die perfekte Wohlfühl-Umgebung für euch in eurem Büro schafft und das zu eurem Unternehmen passt. Trends kommen und gehen, ihr legt fest, welche Trends zu eurem Job, eurem Unternehmen und eurem Workspace passen und welche nicht.

 

mm
Redaktion
Die MEET/N/WORK Redaktion ist stets auf der Suche nach aktuellen Trends in der Coworking Szene, nach interessanten Events und Veranstaltungen, den besten Lokalen in der Umgebung und nach allem, was die Community vernetzt und ihr einen Mehrwert bringt.